Wie viel körperliche Nähe braucht mein Hund?

22.07.2018

Wie einige von euch vielleicht wissen, beschäftige ich mich mit meiner Arbeit als Hundepsychologin schwerpunktmäßig mit dem Thema Mensch-Hund-Bindung.

Meiner Meinung nach ist eine sichere und stabile Bindung zwischen einem Hund und seinem Menschen die Grundlage für alles. Für das gegenseitige Verständnis und das sich Verstehen. Für das Lösen von Konfliktsituationen im Alltag. Für ein ausgeglichenes Zusammenleben. Und letztendlich auch für ein erfolgreiches Training.

Körperliche Nähe als Säule der Mensch-Hund-Bindung

Die Beziehung zwischen Mensch und Hund stützt sich meiner Erfahrung nach auf drei Säulen und entscheidet über die Qualität der Bindung, die ein Halter zu seinem Hund aufbauen kann. Und ich spreche ganz bewusst von der Perspektive des Halters aus. Denn, wie so oft, haben wir es zu größeren Teilen in der Hand, diese Säulen zu bauen und damit die Bindung zu unserem Hund standhaft zu errichten.

Eine dieser Säulen ist die gegenseitige Nähe zueinander. Zuneigung in Form von Aufmerksamkeiten aber auch Zuneigung in Form von Nähe durch körperlichen Kontakt. An diesem Faktor machen viele Hundehalter die Qualität ihrer Bindung zum Hund aus. Das stimmt so natürlich nicht ganz. Auch ein Hund, der wenig Körperkontakt sucht, kann eine sichere, stabile und glückliche Bindung zu seinem Menschen aufweisen. Wir Menschen denken nur zu oft, dass dies die einzige Form der Nähe ist, die ein Hund uns zeigen kann.

Das Bedürfnis nach Nähe durch Körperkontakt ist bei jedem Hund unterschiedlich stark

Tatsächlich ist es so, dass es Hunde gibt, die stärker den körperlichen Kontakt zu Menschen und zu Artgenossen suchen. Und es gibt Hunde, denen es ausreicht, sich in der Nähe ihres Bindungspartners aufzuhalten. Es gibt Hunde, die körperlichen Kontakt regelrecht einfordern, indem sie so lange ihren Kopf auf den Schoß ihres Menschen legen, bis er denn endlich gestreichelt wird. Und es gibt Hunde, denen es nicht gefällt, am Kopf gekrault zu werden und einfach die Anwesenheit ihres Halters in zwei Meter Entfernung genießen. Kontaktliegen kann auch mit etwas Abstand zueinander stattfinden!

Wie viel körperliche Nähe ist richtig?

Nichts davon ist falsch. Richtig ist das, was deinem Hund guttut und womit er sich wohl fühlt. Und womit du dich wohlfühlst. Ich selbst habe mit Nala einen Hund an meiner Seite, der nur wenig bis mittel viel körperliche Nähe sucht. Zu unserer Anfangszeit hat sie körperliche Nähe in Form von Streicheleinheiten zwar zugelassen, aber nie richtig genossen. Das kam erst mit der Zeit. Mittlerweile ist es so, dass sie es genießt, morgens noch für ein, zwei Stündchen mit uns im Bett zu kuscheln. Aber auch hier liegt sie selten in unseren Armen, sondern einfach nur bei uns. Nutzt meine Beine als Stütze, um sich dazwischen zu kuscheln. Und wenn sie mal ein ganz starkes Kuschelbedürfnis hat, dann setzt sie sich vor mich, mit dem Rücken zu mir, da sie weiß, dass ich sie dann von hinten umarme. Das fordert sie dann auch wirklich bewusst ein. Und ich muss sagen, dass ich diese Momente, in denen die „Anfrage“ nach Körperkontakt von Nala kommt, besonders liebe und ich mich besonders darüber freue! Einfach weil sie so rar sind.

Die Bedürfnisse beider Parteien im Mensch-Hund-Team sollten berücksichtigt werden

Würde ich mir mehr Körperkontakt von Nala wünschen? Ja. Ich persönlich bin jemand, der sehr gerne Körperkontakt hat. Der Menschen gerne umarmt und es auch braucht, regelmäßig in den Arm genommen zu werden. Das sind allerdings meine Bedürfnisse. Es ist auch definitiv so, dass ich mehr körperliche Nähe von Nala einfordere, als sie von mir. Aber ich habe es so weit reduziert, dass es für sie noch in Ordnung ist und sie sich nicht von mir belästigt fühlt. Würde ich zu viel einfordern, wäre dieser Säule, dieser wichtige Teil unserer Bindung, sehr einseitig und kann schnell aus dem Gleichgewicht geraten.

Dass das Bedürfnis körperlicher Zuneigung auf beiden Seiten vorhanden ist, ist absolut klar. Für mich ist es wichtig, dass sich das Einfordern wenigstens einigermaßen die Waage hält. Zum einen möchte ich, dass Körperkontakt von Nala auch weiterhin als angenehm und nicht als Zwang empfunden wird. Zum anderen soll es auch weiterhin etwas Besonderes sein. Ein positives und wohliges Gefühl, für das man auch mal bereit ist, „nachzufragen“, da es einem eben nicht immer zur Verfügung steht bzw. aufgedrängt wird.

Mehr Nähe durch Raum lassen

Ich bin also der Meinung, man sollte seinem Hund die Menge an körperliche Nähe ermöglichen, mit der er sich gut fühlt. Aber ich finde auch, dass man selbst durchaus Körperkontakt einfordern darf, wenn man gerade das Bedürfnis nach Nähe hat. Wir leben mit unserem Hund zusammen, als Team. Als Mensch-Hund-Team. Bindung ist immer zweiseitig. Also ist es auch absolut legitim, die Bedürfnisse beider Parteien (nicht nur die des Hundes) zu berücksichtigen, sofern sie nicht zum Nachteil des jeweils anderen ausgelebt werden.

Und was gibt es Schöneres, als die Zweisamkeit miteinander zu genießen, in dem Wissen, dass sie gerade von unserem Hund genauso genossen wird, wie von uns? Für mich ist das Gefühl unbezahlbar!

42 Comments

  1. … [Trackback]

    […] Read More Info here to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  2. Hi there! This post couldn’t be written any better! Reading this post reminds me of
    my previous room mate! He always kept talking about this.
    I will forward this article to him. Fairly certain he will have a
    good read. Thanks for sharing!

  3. It’s difficult to find knowledgeable people about this topic,
    but you seem like you know what you’re talking
    about! Thanks

  4. … [Trackback]

    […] Here you will find 53834 more Info to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  5. … [Trackback]

    […] There you will find 10973 more Info on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  6. Hmm is anyone else encountering problems with the images on this blog loading?
    I’m trying to find out if its a problem on my end or
    if it’s the blog. Any suggestions would be greatly appreciated.

  7. What’s up to every one, because I am genuinely eager of reading
    this website’s post to be updated regularly. It consists of good data.

  8. You’re so cool! I don’t suppose I have read anything like that before.
    So good to discover another person with a few genuine thoughts on this issue.
    Really.. many thanks for starting this up. This website is one thing that is needed on the internet, someone with a
    little originality!

  9. You made some good points there. I looked on the internet for more info about
    the issue and found most individuals will go along with your views on this web
    site.

  10. constantly i used to read smaller content which as well clear their motive, and that is
    also happening with this post which I am reading now.

  11. forum sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More here on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  12. opinie sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More here on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  13. Hi there friends, how is everything, and what you wish for
    to say about this paragraph, in my view
    its truly awesome in favor of me.

  14. Pretty! This was an incredibly wonderful post.
    Thanks for providing these details.

  15. Hey! I just wanted to ask if you ever have any trouble with hackers?
    My last blog (wordpress) was hacked and I ended up losing many months of hard
    work due to no data backup. Do you have any solutions
    to protect against hackers?

  16. … [Trackback]

    […] Info on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  17. always i used to read smaller articles that as well clear their motive, and that is also happening with this paragraph which I am reading now.

  18. … [Trackback]

    […] Read More here to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  19. … [Trackback]

    […] Read More here on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  20. forum sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  21. It is not my first time to pay a quick visit this site,
    i am browsing this site dailly and take pleasant facts from here every day.

  22. Hello there, I do believe your website could be having web browser compatibility issues.

    Whenever I look at your website in Safari, it looks fine however when opening in Internet Explorer, it’s got some overlapping issues.
    I just wanted to provide you with a quick heads up!

    Besides that, wonderful blog!

  23. g sagt:

    Today, I went to the beach front with my children.
    I found a sea shell and gave it to my 4 year old daughter and said „You can hear the ocean if you put this to your ear.“ She put the
    shell to her ear and screamed. There was a hermit crab
    inside and it pinched her ear. She never wants to go
    back! LoL I know this is totally off topic but I had to tell someone!

  24. g sagt:

    What’s up to all, since I am truly keen of reading this web site’s post to be updated daily.

    It includes fastidious data.

  25. … [Trackback]

    […] Info on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  26. Just wish to say your article is as astonishing.
    The clarity in your submit is just spectacular and that i can think you are a
    professional in this subject. Fine with your permission let me to
    snatch your feed to keep up to date with impending post.
    Thanks one million and please continue the rewarding work.

  27. I know this site presents quality dependent articles or
    reviews and extra information, is there any other website which provides these kinds
    of data in quality?

  28. Greetings! I’ve been following your blog for a long
    time now and finally got the bravery to go ahead and give you a shout out from Dallas Texas!
    Just wanted to mention keep up the great job!

  29. It’s enormous that you are getting ideas from this
    article as well as from our dialogue made here.

  30. … [Trackback]

    […] Find More here to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  31. … [Trackback]

    […] Here you will find 11559 additional Information on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  32. … [Trackback]

    […] Find More Info here to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  33. … [Trackback]

    […] Find More on to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  34. … [Trackback]

    […] Read More to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  35. … [Trackback]

    […] Read More Information here on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  36. next sagt:

    … [Trackback]

    […] Information to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  37. … [Trackback]

    […] Info to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  38. technology sagt:

    … [Trackback]

    […] Info on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  39. … [Trackback]

    […] Read More on that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  40. led screen sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More Information here to that Topic: coach-dich-wuff.de/wie-viel-koerperliche-naehe-braucht-mein-hund/ […]

  41. Hallo Kiki! 🙂 Vielen Dank für diesen spannenden Blogbeitrag. Mit der Nähe zu Flummi tu‘ ich mir derzeit noch ein wenig schwer, ich finde es ist grundsätzlich sehr schwer seinen Hund zu „lesen“. Ich bin auch ein Mensch der gerne viel Nähe hat und Flummi ist an einem Tag sehr verschmust am nächsten Tag mag sie nicht berührt werden. Eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle! 🙂 Ich hoffe, dass sich das alles mit der Zeit einpendelt. 🙂

    • Kiki sagt:

      Hallo Kerstin 🙂 Das ist ganz normal, dass es eine Zeit lang braucht, bis sich eine Routine einpendelt. Und selbst dann kann es immer wieder Phasen geben, in denen er eine mal mehr und mal weniger Zuneigung braucht. Was ich dir an dieser Stelle raten kann, ist nicht zu sehr mit dem Kopf abzuwägen und dich mehr auf dein gefühl zu verlassen. Denn Zuneigung ist ja auch einfach eine Gefühlssache 🙂
      Alles Liebe für euch!
      Kiki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*