BARF – Fazit nach einem Jahr barfen

BARF einfach erklärt
BARF – Wie erstelle ich einen Ernährungsplan?
22. Februar 2017
Bildbearbeitung für Anfänger
22. April 2017

BARF – Fazit nach einem Jahr barfen

28.03.2017

WERBUNG | Wir barfen jetzt seit genau einem Jahr. Die Fütterungsform, die ich anfangs aus Neugier ausprobierte, betreibe ich mittlerweile aus Überzeugung und möchte keinen Schritt mehr zurück zum Trockenfutter gehen. Welche Erfahrungen wir im letzten Jahr gesammelt haben, was man hätte besser oder schlechter machen können und wie ich allgemein zum Thema Futter stehe, das habe ich euch hier einmal zusammengefasst 🙂 .

Hintergrund

Ich muss zugeben, dass Nala nie wirklich Probleme mit ihrem Trockenfutter hatte. Sie hat es problemlos vertragen, hatte gutes Fell, war aktiv und gesund. Viele Hunde erreichen auch mit Trockenfutter ein hohes Alter. Trotzdem konnte ich mir nicht vorstellen, dass ein Trockenfutter wirklich eine artgerechte Fütterungsform darstellt, vergleicht man sie mal mit der des Vorfahren unseres Hundes – dem Wolf. Der Mensch hat es sich in den letzten Jahren einfach gemacht, sich auf die Futtermittelindustrie verlassen. Der Mensch neigt dazu faul zu sein und so ist es eben bequem, das zu kaufen, was einem als „richtig“ oder gar „gesund“ angepriesen wird. Ich möchte hier niemandem auf die Füße treten. Das Thema Futter ist ein heikles Thema – hier werden die unterschiedlichsten Meinungen vertreten und da ich selbst fast drei Jahre lang Trockenfutter gefüttert habe, kann ich hier auch niemandem einen Vorwurf machen. Ich bin lediglich der Meinung, dass sich jeder Hundehalter mit der Thematik auseinandersetzen und sich nicht blind auf die Futtermittelindustrie verlassen sollte.

An dieser Stelle kann ich euch nur wärmstens den Futtermann empfehlen, wenn ihr mehr über Trockenfutter erfahren wollt. Der Futtermann klärt in seinem kostenlosen E-Book „50 Gründe gegen Trockenfutter“ diverse Mythen auf und erklärt außerdem, warum Trockenfutter so viele Allergien und Unverträglichkeiten bei unseren Hunden hervorruft. Ich selbst habe das E-Book gelesen und kann sagen, dass es meinen Standpunkt zum Barfen zu 100% unterstützt. Das Buch ist toll geschrieben, auch für den Laien leicht verständlich und auf die wichtigsten Fakten reduziert. Kein Geschwafel oder Überredungskünste, die einen in eine Richtung bzw. Fütterungsform drängen sollen. Das E-Book ist auf jeden Fall mal einen Blick wert – zumal es euch umsonst angeboten wird 🙂 . Weiterhin könnt ihr bei Dominik, so heißt unser Futtermann, auch eine persönliche Ernährungsberatung für euren Hund buchen. So seid ihr dann auf der sicheren Seite und wisst, was das beste für euren Liebling in Sachen Ernährung ist!

Unsere Vorteile und Nachteile

Klar ist barfen nicht gerade praktisch – zumindest im Vergleich zum Trockenfutter: Sack auf, Schaufel rein, ab in den Napf, guten Appetit. Dass jeden Tag Trockenfutter aber nicht gerade abwechslungsreich ist, da kann mir glaube ich jeder zustimmen 😉 . Ich bin schon der Meinung, dass Barfen zeitaufwendig ist. Entweder bereite ich jeden Morgen und Abend alles frisch zu oder ich portioniere die ganze BARF-Bestellung direkt für vier Wochen vor, was gut und gerne auch mal zwei bis drei Stunden einnehmen kann. Auch der Kostenfaktor ist nicht ganz ohne. Wenn ich mal zusammenrechne, was ich im Monat an Fleisch, Knochen, Innereien, Obst, Gemüse und Zusätzen ausgebe, dann könnte da schon fast ein Erwachsener von leben. Und dennoch bin ich der Meinung, dass Nala gesünder ist, besseres Fell hat, es ihr besser schmeckt. Und was mir ganz besonders wichtig ist: dass dauerhaften Krankheiten zum Teil vorgebeugt werden kann. Eine kohlenhydratarme und eiweißreiche Kost ist dafür unabdingbar. Auch hierzu findet ihr viele Punkte in dem E-Book.

Einfach anfangen

So unsicher ich anfangs auch war, wenn man nicht anfängt, kann man auch nicht dazu lernen. Einige Dinge fallen einem erst auf, wenn man mitten drin ist. Gerade, was Zusätze angeht, war ich anfangs total verunsichert. Auch jetzt lerne ich noch dazu. Und ja, keiner sagt mir, ob das jetzt genau die richtige Menge an Öl, an Kräutern an Seealgenmehl, an Fleisch ist. Überall findet man andere Werte und andere Meinungen. Es gibt mit Sicherheit Richtwerte, an die man sich halten sollte. Aber wie der Hund auf alles reagiert, ob es ihm schmeckt und ob er vitaler und gesünder wirkt, das kann man letztendlich am besten selbst erkennen. Niemand gibt einem die Sicherheit, dass das Trockenfutter perfekt auf den Hund abgestimmt ist. Wie kann denn auch ein Trockenfutter auf das Bedürfnis einer riesigen Gruppe von Hunden zugeschnitten sein? Auch, wenn es hier schon Gruppierungen nach Alter, Aktivität und Allergien gibt.
Ein Trockenfutter ist auch keine Patentlösung.

Fazit

Nach einem Jahr kann ich also sagen, dass barfen für mich teurer und zeitintensiver ist. Ich sehe aber, wie gut es meinem Hund damit geht, wie sehr sie ihr Essen liebt. Ich fühle mich gut, wenn etwas frisches und gesundes im Napf landet. Nala ist jetzt in einem Alter, in dem ich auch fürs Alter vorbeugen möchte und mich mit einer Ernährung auseinandersetze, die beispielsweise Knochen und Gelenke unterstützt. Mein Fazit ist also durchweg positiv und ich möchte meinem Hund kein Trockenfutter mehr in den Napf schütten.

Meine Anforderungen an andere Hundehalter sind hoch 😉 Ich bin immer noch der Meinung, dass „die Arbeit mache ich mir nicht, das ist doch ’nur‘ ein Hund“ heutzutage keine Ausrede mehr ist. Wieso sollte man einen Hund nicht artgerecht ernähren? Das leuchtet mir nicht ein 😉 . Ich wünsche mir nur, dass sich jeder Hundehalter mit dem Thema Ernährung auseinandersetzt und nicht blind der Futtermittelindustrie vertraut. Ich kann es aber auch verstehen, dass Barfen einfach zu aufwendig oder zu teuer für einige ist. Hier könnte man aber über Alternativen zum Trockenfutter nachdenken.

Wir sind jedenfalls sehr glücklich mit unserer Entscheidung zu barfen 🙂 Und ich kann nur jeden Hundehalter unterstützen, der auch dazu bereit ist, sich über artgerechte und gesunde Ernärung zu informieren.

57 Comments

  1. I love what you guys are usually up too. Such clever work
    and exposure! Keep up the very good works guys I’ve you guys to my
    own blogroll.

  2. Wow, that’s what I was exploring for, what a material!
    present here at this blog, thanks admin of this website.

  3. Nice post. I learn something totally new and challenging on blogs I stumbleupon every day.
    It’s always useful to read through content from other authors and practice something from other web
    sites.

  4. I don’t know whether it’s just me or if perhaps everybody else experiencing issues with your blog.
    It appears as if some of the written text within your content are running off the screen. Can someone else please
    provide feedback and let me know if this is happening to them too?
    This may be a problem with my internet browser because I’ve
    had this happen previously. Appreciate it

  5. We absolutely love your blog and find most of your post’s to
    be just what I’m looking for. can you offer guest writers to
    write content for yourself? I wouldn’t mind composing a post or elaborating on many of the subjects you
    write in relation to here. Again, awesome
    web log!

  6. Howdy! Someone in my Facebook group shared this site with
    us so I came to look it over. I’m definitely loving the information. I’m bookmarking and will be tweeting this to my followers!
    Excellent blog and amazing design and style.

  7. Thank you for the good writeup. It in truth used to be a enjoyment account it.
    Glance complex to far added agreeable from you! However, how can we be in contact?

  8. Can you tell us more about this? I’d care to
    find out more details.

  9. Unquestionably believe that which you said. Your favorite justification seemed to
    be on the web the easiest thing to be aware of.
    I say to you, I certainly get annoyed while people think about worries that they just don’t know about.
    You managed to hit the nail upon the top and also defined out the
    whole thing without having side effect ,
    people could take a signal. Will likely be back to get more.

    Thanks natalielise plenty of fish

  10. Link exchange is nothing else but it is simply placing the
    other person’s blog link on your page at suitable place and other person will also do same in favor of you.

  11. Hi there it’s me, I am also visiting this web page regularly,
    this site is truly fastidious and the people are truly sharing pleasant thoughts.

  12. Hello there! This is my first comment here so I just
    wanted to give a quick shout out and say I truly enjoy reading your articles.
    Can you suggest any other blogs/websites/forums that cover
    the same topics? Appreciate it!

  13. My partner and I stumbled over here coming from
    a different page and thought I might as well check things out.

    I like what I see so now i’m following you. Look forward to checking out your web page
    repeatedly.

  14. tinyurl.com sagt:

    What’s up, just wanted to mention, I liked this post.
    It was helpful. Keep on posting!

  15. … [Trackback]

    […] Find More to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  16. 호스트바 sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More Info here to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  17. … [Trackback]

    […] Find More on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  18. quest bars sagt:

    Good day! I could have sworn I’ve visited this site before but after browsing through
    many of the articles I realized it’s new to me. Anyways, I’m certainly delighted I came across it and I’ll be
    book-marking it and checking back often!

  19. Aw, this was a very nice post. Taking a few minutes and
    actual effort to produce a top notch article… but what can I say… I hesitate a lot
    and don’t manage to get nearly anything done.

  20. This text is priceless. How can I find out more?

  21. … [Trackback]

    […] Read More on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  22. … [Trackback]

    […] Info to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  23. … [Trackback]

    […] There you can find 92631 additional Info on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  24. Hello, just wanted to tell you, I liked this post. It was funny.
    Keep on posting!

  25. Hey there! Do you know if they make any plugins to
    safeguard against hackers? I’m kinda paranoid
    about losing everything I’ve worked hard on. Any suggestions?

  26. opinia sagt:

    … [Trackback]

    […] Info to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  27. crypto sagt:

    … [Trackback]

    […] There you can find 34073 more Information to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  28. opinie sagt:

    … [Trackback]

    […] Information to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  29. … [Trackback]

    […] Read More on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  30. … [Trackback]

    […] Find More to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  31. forum sagt:

    … [Trackback]

    […] Info on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  32. … [Trackback]

    […] Find More Info here on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  33. … [Trackback]

    […] There you can find 88818 additional Info to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  34. It’s really very complicated in this busy life to listen news on Television, thus I
    only use web for that reason, and get the latest information.

  35. … [Trackback]

    […] Read More to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  36. g sagt:

    Great post. I was checking constantly this blog and
    I am impressed! Extremely useful information particularly the last part 🙂 I care for such
    information a lot. I was looking for this certain info for
    a very long time. Thank you and good luck.

  37. g sagt:

    Your way of explaining everything in this paragraph is really pleasant, all be capable of without difficulty be aware of
    it, Thanks a lot.

  38. Quality content is the key to attract the people to visit the web site, that’s what this site is
    providing.

  39. Great delivery. Solid arguments. Keep up the amazing
    effort.

  40. Hi! Do you know if they make any plugins to help with SEO?
    I’m trying to get my blog to rank for some targeted keywords but I’m not seeing very good gains.
    If you know of any please share. Appreciate it!

  41. … [Trackback]

    […] There you can find 16450 more Information on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  42. I am not sure where you’re getting your information, but great topic.
    I needs to spend some time learning much more or understanding more.

    Thanks for magnificent info I was looking for this info for my mission.

  43. When someone writes an post he/she keeps the idea of a user in his/her brain that how a user can understand it.
    Therefore that’s why this post is amazing. Thanks!

  44. … [Trackback]

    […] Read More on on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  45. bitchute sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More on on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  46. … [Trackback]

    […] Information to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  47. description sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More Information here to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  48. … [Trackback]

    […] Read More here to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  49. … [Trackback]

    […] Read More to that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  50. … [Trackback]

    […] Here you will find 17771 more Information on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  51. … [Trackback]

    […] Find More on that Topic: coach-dich-wuff.de/barf-fazit-nach-einem-jahr-barfen/ […]

  52. golden_miko sagt:

    Schön zu lesen, dass es auch für Euch der richtige Schritt war und wie gut es Nala damit geht. 😊
    Ich bin ebenfalls seit gut einem Jahr überzeugter „Barfer“. Im Herbst 2015 war Miko gerade mal 1 Jahr alt, als sich seine Allergien zum ersten Mal bemerkbar machten. Juckreiz im Gesicht, hauptsächlich um die Augen rum. Er hat sich teilweise sogar blutig gekratzt. U.a. seine Futtermilbenallergie hat uns also quasi von heute auf morgen zum Barfen „gezwungen“. Und ich bereue es keinen Tag; ich bereue höchstens nicht schon früher damit angefangen zuhaben. Vllt wäre meinem Schatz dann einiges erspart geblieben.
    Den Juckreiz haben wir sehr gut in den Griff bekommen und ich möchte sagen, die Futterumstellung war der wichtigste Schritt, im dem uns unsere Tierärztin damals bestärkte, anstatt uns Allergiker Trockenfutter andrehen zuwollen. ☺
    Das ist natürlich ein etwas anderer Auslöser hin zur Rohfütterung als bei euch, aber im Grunde ist die Motivation bei allen Barfern ja doch die gleiche: artgerechte, gesunde Ernährung für ein langes, glückliches Hundeleben.

    Liebsten Gruß vom Niederrhein,
    Melanie mit Miko

    • Kiki sagt:

      Hallo ihr Lieben 🙂
      Das hast du schön gesagt 🙂 Und es ist schön zu hören, dass sogar eure Tierärztin zum Barfen geraten hat und nicht nur auf den Profit durch das Allergiker Trockenfutter auswar. Das hört man ja leider auch selten.
      Ich finde es krass, wie schnell sich Hunde von ihren Allergien erholen können, einfach weil sie anders ernährt werden! Das sollte einem wirklich zu denken geben. Schön, dass das auch bei Miko so schnell geklappt hat!
      Wir wünschen euch alles Gute und weiterhin viel Gesundheit und Freude am Barfen! ❤️

  53. Dominik sagt:

    Vielen Dank für den tollen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*